22.09.2016 in Topartikel Presse

Presseecho zu unserer Veranstaltung am 15.9.2016

 

Zu unserer Veranstaltung am 15.9.2016 erschienen in der heimischen Presse folgende Artikel:

Artikel im Kronberger Boten unter der Überschrift "SPD gelingt spannender Diskurs zu neuen Wegen der Haushaltspolitik"
Den Artikel des Kronberger Boten können Sie hier nachlesen.

 

22.09.2016 in Ortsverein

Wilma-Aden Großmann wurde 80 Jahre alt

 

Ein in der Öffentlichkeit sehr bekanntes Mitglies unseres Ortsvereins, Prof. Dr. Wilma Aden-Großmann, wurde am 21.9.2016 80 Jahre alt. Der Ortsverein gratuliert Wilma Aden-Großmann sehr herzlich und hofft, dass sie noch viele weitere Jahre aktiv am Geschehen im Ortsverein teilnehmen kann.

Näheres zur Person von Wilma Aden-Großmann findet sich in diesem Artikel im Kronberger Boten vom 22.9.2016.

 

17.09.2016 in Ortsverein

AG 60 plus Stammtisch im Museum Kronberger Malerkolonie

 

Sinn und Zweck der Veranstaltung am 27.9.2016 ab 18.00 Uhr im Museum Kronberger Malerkolonie ist es, Informationen aus „erster Hand“ über die derzeitige Situation des Museums sowie der Zukunftsplanung im Zusammenhang mit dem Umzug in die Villa Winter zu bekommen.
 

 

14.09.2016 in Kommunalpolitik

SPD bezieht Position zum Ensembleschutz der Wohnsiedlung „Roter Hang“

 

Nachdem das Wohngebiet Roter Hang seitens der Denkmalbehörde unter Ensembleschutz gestellt worden ist, gilt es Wege zu finden, die verschiedenen Interessen der Bewohner in Einklang zu bringen.
 

 

27.08.2016 in Kommunalpolitik

Dürfen wir an der Zukunft sparen?

 

Neue Wege in der Haushalts- und Finanzpolitik von Kommunen.

Die SPD im Dialog mit den Bürgern: 15.09. 2016, 19.30 Uhr, Stadthalle Kronberg

Haushaltspolitik ist knochentrocken, langweilig und nur für Experten? Die SPD Kronberg findet: Nein.
Denn was eine Stadt ihren Bürgern bieten kann und was nicht, betrifft die Bürger direkt – und hat spürbaren Einfluß auf ihre Lebensqualität. Wo können und sollen Kommunalpolitiker investieren, wo sparen – und wo nicht?
Wir laden die Kronberger Bürger zu einer kontroversen Diskussion über Wege zu einer nachhaltigen und zukunftsfähigen Haushaltspolitik ein.