Header-Bild

Stadtentwicklung

 

Presseberichte

Einladung und Pressemitteilung

Stadtentwicklung mit den Bürgern? Wir zeigen Wege!

Wie kann eine Stadt mit den Bürgern erfolgreich entwickelt werden?
Welche Prozesse sind notwendig, welche Wege sind möglich?

Referent und Teilnehmer:
Prof. Dr. Ing. Ursula Stein, Honorarprofessorin für Kommunikation in der Planung, Stadt-, Regional- und Freiraumplaner, Frankfurt
Bürgermeisterin Antje Köster, SPD, BM Hattersheim

Podium: Bürger am runden Tisch 

Moderation: Andrea Poerschke

Zu einer weiteren Veranstaltung „Stadtentwicklung in Kronberg“ lädt der Ortsverein der SPD alle Bürgerinnen und Bürger am 06.05.13. um 19.30 Uhr in den Festsaal der Stadthalle Kronberg herzlich ein.

Wie kann Stadtentwicklung zusammen mit den Bürgern gestaltet werden? Welche Beteiligungsmöglichkeiten bestehen und wie können sie zielführend erweitert werden? Wie kann ein gemeinsamer Prozess der Stadtentwicklung gesteuert und zu einem befriedigenden Ergebnis in einem überschaubaren Zeitraum geführt werden? Die Identifikation der Bürger mit ihrer Stadt ist ein Bestandteil ihrer Lebensqualität. Sie ist der Motor für bürgerschaftliches Engagement und ein wichtiger Grund dafür, dass die Menschen ihren Wohnort als Heimat empfinden.
Die Möglichkeit der Identifikation wird insbesondere dadurch gefördert, wenn versucht wird, gemeinsam zu definieren, welches Profil die Stadt haben soll und welche Potenziale wie in Zukunft sinnvoll genutzt werden könnten. Sicherlich eine der spannendsten Fragen: In welcher Ausprägung soll und kann die Stadt Kronberg wachsen, um beispielsweise den zukünftigen Herausforderungen des demografischen Wandels, aber auch steigenden ökonomischen und ökologischen Anforderungen gerecht werden zu können.
Prof. Dr. Ursula Stein, Stadt-, Regional- und Freiraumplanerin im Büro Stein + Schultz aus Frankfurt a.M., außerdem Honorarprofessorin für Kommunikation in der Planung an der Universität Kassel, ist an diesem Abend als Referentin Gast des Ortsvereins der SPD Kronberg.
Sie wird anhand eigener Projekte in Städten unterschiedlicher Größenordnung zeigen, wie in Stadtentwicklungsprozessen bürgerschaftliche Kompetenzen einbezogen und Begeisterung für die Stadt geweckt werden können.
Antje Köster (SPD), seit 2010 Bürgermeisterin der Stadt Hattersheim, ist der weitere Gast des Abends. Frau Köster wird aus der Stadt Hattersheim ihre Erfahrungen mit der Bürgerbeteiligung in der Thematik Stadtentwicklung darstellen.
Die SPD freut sich auf den anschließenden sicher spannenden Dialog mit den Bürgern, der durch Andrea Poerschke, stellvertretende Vorsitzende der SPD Kronberg, moderiert wird. Poerschke ist Initiatorin dieser Veranstaltungsreihe, dies sich bei dem vorherigen Vortrag mit den Thema „Kronberg 2030 – Vorort von Frankfurt oder vitale Stadt für ihre Bürger?“ befasst hat.