Einweihung der neuen Pump-Track Strecke auf der Dirt-bike- Anlage in Kronberg- Schönberg

Lokalpolitik

Am Freitag , den 11.04.14 gegen 15.00Uhr wurde die neugestaltete Dirt-Bike-Anlage am Triftweg, nahe der AKS, von Bürgermeister Klaus Temmen (parteilos)eröffnet.
Zahlreiche Jugendliche , Kinder und Schaulustige waren bei dem guten Wetter gekommen und erwarteten mit Spannung den ersten Kurs.

 

 

 

Ganz neu eingeweiht wurde eine Pump-Track-Strecke. Diese speziell für Dirt-Bikes – Mountainbikes mit kleineren Rahmen – geschaffene Strecke kann fortan von Hobby-Bikern nach Lust und Laune genutzt werden. Erdhügel und Steilwände ragen aus dem Boden und sind somit ideal zum Befahren. Der Unterbau ist aus Lehm, künstlich zerkleinerter Brechsand wurde zusätzlich aufgeschüttet.
Besonders bemerkenswert:
Die Fertigstellung dieser  Anlage ist nicht zuletzt dem  Einsatz der Kinder und Jugendlichen selbst zu verdanken, die diese Anlage für ihren Sport nutzen wollen, wie Sportdezernent Klaus Georg Pfeifer (SPD) hervorhob.

Acht bis zehn Freunde des Zweirads trafen sich dazu während der letzten drei Wochen regelmäßig, um nachmittags an der Umsetzung des Projekts mitzuwirken. So konnte die zur Pflege der Anlage notwendige Wasserleitung verlegt werden. Zudem engagierten sich rund 20 Jugendliche unter der Leitung von Andreas Ramp vom Jugendzentrum Oberhöchstadt an einem Arbeitswochenende, das am 29. und 30. März stattfand. Betreut wurde der Bau durch die Bike-Experten Michael Spangenberg und Frank Klampferer aus Frankfurt.

„Es wäre toll, wenn sich die Existenz der Strecke schnell herumsprechen würde, damit sie auch bald von Jugendlichen benachbarter Kommunen genutzt wird“, so Pfeifer, der die Idee zum Bau des „Tracks“ hatte.
Die entscheidende Unterstützung erhielt die Einrichtung dieses neuen sportlichen und vereinsfreien Angebots vor allem durch die Liselott- und Klaus Rheinberger-Stiftung. Rund 20 000 Euro legte die Stiftung zur Förderung der Kronberger Sportjugend auf den Tisch – ohne diese Spende wäre das Projekt nicht zu stemmen gewesen. Der besondere Dank gilt hier dem Vorstandsvorsitzenden der Stiftung, Hans Dieter Heeb.

Der Ortsverein der SPD bedankt sich an dieser Stelle ausdrücklich bei dem Vorstandsvorsitzenden der Stiftung Herrn Heeb und natürlich auch bei dem Sportdezernenten Klaus Pfeifer ( SPD)dafür, dass sie dieses Projekt , das auf die Fortführung der im Frühjahr 2009 eröffneten Dirt bike park Anlage  aufsetzt, unterstützt haben.

Das Projekt ist ein wichtiger Bestandteil einer selbstverantwortlichen und freien Jugendarbeit und eine alternative, vereinsfreie Freizeitgestaltung von Kindern und Jugendlichen in Kronberg !