Seit 35 Jahren unsere Frau für alle Fälle.

Veröffentlicht am 27.04.2024 in Ortsverein

Am 20. April wurde die SPD-Politikerin Helga Michaelis 70. Eine Würdigung.

35 war Helga Michaelis, als sie 1989 begann, sich für die SPD kommunalpolitisch zu engagieren. Und sie ist (mit Ausnahme einer Legislaturperiode Pause) mit Herzblut dabeigeblieben. An diesem Samstag feiert sie ihren 70. Geburtstag – für die Kronberger SPD der passende Zeitpunkt, das vielfältige gesellschaftliche Engagement der stolzen dreifachen Großmutter zu würdigen.

 

Helga Michaelis wurde 1954 in Frankfurt geboren und kam über eine Zwischenstation in Königstein mit ihren Eltern und Geschwistern 1965 ins damals noch selbstständige Schönberg. Die Sportbegeisterte war beim MTV Kronberg als Leichtathletin, Handballerin und Handballtrainerin aktiv. Bei einem Volkslauf in Luxemburg lernte sie ihren späteren Mann Frank kennen. Die einstmals sportlichen Bande halten bis heute.
1987 trat sie in die SPD ein: „Ich war schon immer politisch interessiert und für mich kam nur die SPD in Frage. Mein Großvater väterlicherseits, ein Werkzeugmacher aus Rödelheim, war über 50 Jahre in der SPD, mein Vater in der Postgewerkschaft. Die Entspannungspolitik von Willy Brandt im Kalten Krieg hatte mich sehr beeindruckt, sein Engagement für Völkerverständigung und Frieden. Aber auch die Politik von Helmut Schmidt, die harte Linie gegenüber der RAF, hatte mich überzeugt“.
Bereits 2 Jahre später, 1989, wird Helga Michaelis aktiv: im Spielkreis für behinderte und nichtbehinderte Kinder, den die sozialdemokratische Stadträtin Christa Jaenich – in den 1980er Jahren eine treibende Kraft im sozialen Bereich – ins Leben gerufen hatte. Inklusion in einer Zeit, als Inklusion noch lange kein Thema war, und zugleich der Startpunkt für das große soziale Engagement von Helga Michaelis.
Ausschuss- und Kommissionsmitglied, Behindertenfahrten-Organisatorin, Rumänien-Helferin, Schöffin, Stadträtin – und vieles mehr.
15 Jahre lang organisierte und betreute sie die ebenfalls von Christa Jaenich 1990 initiierten Senioren- und Behindertenfahrten nach Le Lavandou.
In die Stadtverordnetenversammlung zog Helga Michaelis erstmals 1989 ein. Über die Legislaturperioden gehörte sie den früheren Ausschüssen Denkmalausschuss und Ausschuss für Jugend, Kultur, Sport und Soziales (JuKuSpoSo) sowie dem Haupt- und Finanzausschuss an und außerdem der damals noch bestehenden Sozialkommission.
10 Jahre lang vertrat sie die SPD im Magistrat, ehe sie nach einer fünfjährigen Auszeit seit 2016 wieder im Stadtparlament ist.
Damit ist ihr umfassendes gesellschaftliches Engagement aber bei Weitem nicht abgeschlossen. Ende der 1980er Jahre war sie Elternbeiratsvorsitzende der Viktoria-Schule und hat gemeinsam mit vielen Eltern für den Neubau der Viktoria-Schule gekämpft. Noch heute ist sie dankbar für die Unterstützung durch den damaligen Finanzausschussvorsitzenden des Kreistags und späteren Ehrenbürger der Stadt Kronberg, Prof. Dr. Herbert Alsheimer, ohne dessen tatkräftige Hilfe die neue Schule – so Michaelis – vermutlich 1993 nicht fertiggestellt worden wäre.

 

 

Europawahl 2024

 

Dabei sein

Twitter   YouTube

Mitglied werden in der SPD.

Sitzungskalender 2024

Hier können Sie sich den aktuellen Sitzungskalender der städtischen Gremien (Ortsbeiräte, Ausschüsse, Stadtverordnetenversammlung) herunterladen. Die Sitzungen sind grundsätzlich öffentlich,

Sitzungskalender 2024