Internet im Schneckentempo hängt Rosenhof-Bewohner*innen ab.

Veröffentlicht am 18.04.2021 in Allgemein

SPD recherchiert die Gründe für die geringe Breitbandgeschwindigkeit und sucht nach einer schnellen Lösung.

 

6 MBit/Sekunde statt der in Kronberg üblichen bis zu 1000: Was vor der Pandemie nur ärgerlich
war, ist heute für die Menschen, die in der Seniorenresidenz Rosenhof wohnen, ein echtes
Problem. Denn um mit Familie und Freund*innen in Kontakt zu bleiben, sind Videokonferenzen die
einzige Möglichkeit. Und das klappt mit der Schnecken-Geschwindigkeit im Rosenhof nicht.

Videokonferenzen, Bibliotheksausleihe, Streaming müssen auch im Rosenhof möglich sein.

Der SPD- Ortsvereinsvorsitzende Thomas Kämpfer und der neu gewählte Stadtverordnete Helmut
Ebner haben sich vergangenen Samstag mit René Hirschfeld vom IT-Schulungsdienstleister „MUT
Mensch und Technik“ und dem Heimbeirats-Vorsitzenden Horst Adelmann in Verbindung gesetzt.
„Es gibt mehrere mögliche Ursachen für diese langsame Anbindung. Wir arbeiten mit Hochdruck
daran, dass das Problem behoben wird und die Rosenhof-Bewohner*innen endlich eine
vernünftige Breitbandgeschwindigkeit bekommen.“

 

Informationen zu Corona

Dabei sein

FacebookTwitter   YouTube

Mitglied werden in der SPD.

Sitzungskalender 2021

Hier können Sie sich den aktuellen Sitzungskalender der städtischen Gremien (Ortsbeiräte, Ausschüsse, Stadtverordnetenversammlung) herunterladen. Die Sitzungen sind grundsätzlich öffentlich,

Sitzungskalender 2021