100.000 € für mehr Sauberkeit in der Stadt

Veröffentlicht am 09.03.2018 in Presse

Erfolgreiche Verhandlung der SPD: Der Doppelhaushalt 2018/19 sieht ein beachtliches Budget für die Pflege und Sauberkeit der Stadt vor

Unsere Antwort auf die Leserbriefe von Karl-Heinz Henrich und Hans-Jürgen Zechlin im Kronberger Boten vom 15.2.2018.

Lieber Herr Henrich, lieber Herr Zechlin, liebe Kronberger*innen,

Zu Recht haben Sie in Ihren Leserbriefen im Kronberger Boten mangelnde Sauberkeit und Pflege in unserer Stadt angesprochen. Das Problem lag uns schon seit Längerem am Herzen. In den vergangenen Jahren war der städtische Haushalt leider von Sparzwängen betroffen. Deshalb waren an vielen Stellen Etatkürzungen notwendig.

Jetzt hat sich die Haushaltssituation wieder konsolidiert. Diese Chance haben unsere Vertreter in den städtischen Gremien genutzt und sich bei den Haushaltsberatungen intensiv für mehr Geld für mehr Sauberkeit und Pflege der Anlagen eingesetzt.

Im Haushaltsplan 2018/19 der Stadtwerke sind nun 100.000 € mehr für 2 neue Vollzeitstellen für Pflege und Sauberkeit im Stadtgebiet eingesetzt.

Da die Haushaltsberatungen in den Ausschüssen abgeschlossen sind, geht die SPD davon aus, dass diese Position auch durch die Stadtverordneten so beschlossen werden wird. Sobald die Haushaltsgenehmigung vorliegt, kann auch mit der Umsetzung der Maßnahme durch die Verwaltung begonnen werden, damit die erkannten Defizite zügig beseitigt werden können. Wir werden weiter an der Thematik dran bleiben.

Mit den besten Grüßen!

Ihre SPD Kronberg

 

Newsletter

Wir informieren unsere Mitglieder und Mitbürgerinnen und Mitbürger aktuell zu Hintegründen unserer Politik mit unserem Newsletter.
Sie können diesen Newsletter durch Klick auf den nachfolgenden Link abonnieren und abbestellen.

Newsletter abonnieren und abbestellen

Dabei sein

FacebookTwitter   YouTube

Mitglied werden in der SPD.

Sitzungskalender 2018

Hier können Sie sich den aktuellen Sitzungskalender der städtischen Gremien (Ortsbeiräte, Ausschüsse, Stadtverordnetenversammlung) herunterladen. Die Sitzungen sind grundsätzlich öffentlich,

Sitzungskalender 2018