Header-Bild

Kronberg Update Juli 2017

Kurznachrichten

Stadtverordnetenversammlung am 22.6.: Die Stadtverordneten votierten gegen den Antrag der KfB, für die Kita „Viktoria“ ein Sonderkündigungsrecht der Stadt einzuführen. Mehrheiten fanden sich aber für die öffentliche Ausschreibung des Betriebs der Tiefgarage am Berliner Platz, um einen neuen privaten Betreiber zu finden. Unsere SPD-Fraktion unterstützte hingegen den Antrag der Stadtverwaltung, die Tiefgarage in eigener Regie selbst zu betreiben, um Kosten zu sparen. Als einzige Fraktionen stimmten SPD und UBG gegen den Antrag der CDU, das Deutsche Bank-Gelände „Am Kellergrund“ in „Wald“ umwandeln. Somit ist die Beantragung der Änderung des Flächennutzungsplans an dieser Stelle beim Planungsverband beschlossen.

 

Bahnhofsquartier: Da der RMV eine Taktverdichtung am Kronberger Bahnhof auf 15 Minuten anstrebt, muss ein zweites Gleis erhalten bleiben. Um die geplante Wohnbebauung nicht zu verzögern, folgt die SPD dem Vorschlag des Ersten Stadtrats Robert Siedler, die Flächennutzung realistisch anzupassen, um eine mehrjährige Bauverzögerung zu vermeiden.