Header-Bild

Ortsvereinsvorstand

Vorsitzender

Name:
Thomas Kämpfer
Straße:
Burnitzstraße 5
Ort:
61476 Kronberg
E-Mail:
Tel.:
06173/995210
„Mir liegt besonders das Wohl der Vereine am Herzen, denn sie machen unsere Stadt so lebendig und lebenswert.“

Thomas Kämpfer ist 1968 in Berlin geboren und 1999 in das Rhein-Main-Gebiet zugezogen. Er ist ledig und arbeitet als technischer Angestellter im Bereich EDV an der Universität Frankfurt.

Computer und Internet sind für ihn Beruf und Hobby gleichermaßen. Ein weiteres Hobby ist das Musizieren. Er ist aktives Mitglied im Musik-Verein Kronberg e.V. und dort seit 2001 im Vorstand tätig.

1986 ist Thomas Kämpfer Mitglied der SPD geworden und seit 1999 auch Mitglied der Gewerkschaft ver.di. Seine Themenschwerpunkte sind die Kulturpolitik und das Thema Neue Medien. Neben dem Musik-Verein Kronberg ist er Mitglied des Aktionskreises Lebenswerte Altstadt, der Kronberger Laienspielschar, des Partnerschaftsvereins Kronberg-Aberystwyth, der Arbeiterwohlfahrt, der Flüchtlingshilfe Kronberg und der TSG Schönberg.

Seit 2005 ist er Vorsitzender des SPD Ortsvereins Kronberg.



 

1. stellvertretende Vorsitzende

Name:
Andrea Poerschke
Straße:
Schöne Aussicht 20
Ort:
61476 Kronberg
E-Mail:
Tel.:
06173/321474
„Ich finde es wichtig, die bestehenden Möglichkeiten unserer Demokratie zu nutzen, um das eigene Lebensumfeld mitverantwortlich zu gestalten und dies auch der nachfolgenden Generation vorzuleben und weiterzugeben.“

Andrea Poerschke ist seit 2011 stellvertretende Vorsitzende des SPD Ortsvereins Kronberg.

Andrea Poerschke ist Jahrgang 1962, Innenarchitektin, verheiratet und hat zwei erwachsene Söhne.
Seit 18 Jahren lebt sie in Kronberg und engagierte sich schon zur Schulzeit ihrer Söhne u.a. als Vorsitzende des Fördervereins der Grundschule Schöne Aussicht, Elternbeirätin und Leiterin des Bibliotheksdienstes an der AKS. Außerdem ist sie Mitglied im Obst-und Gartenbauverein, dem Altstadtkreis, des Reitclubs Kronberg, der Silberdisteln und Förderin der Rumänienhilfe. Sie arbeitet als freiberufliche Innenarchitektin (BDIA, AKH). Mit anderen Kronberger Unternehmerinnen gründete sie 2001 das Netzwerk „Freie Unternehmerinnen Kronberg“, das regelmäßig Vorträge für unternehmerisch Interessierte anbietet.

Seit ihrem Eintritt in die SPD 2011 sind die politischen Schwerpunkte von Andrea Poerschke die Stadtentwicklung vor allem mit Blick auf eine ausgewogene Bevölkerungsstruktur, die Förderung der Baukultur in Kronberg und der Dialog mit den Bürgern. Verständnis für Qualität im Städtebau und für gute Architektur zu wecken – das ist eines ihrer persönlichen Ziele. Der Erhalt des Lokschuppens war ihr daher ein besonderes Anliegen.



 

2. stellvertretende Vorsitzende

Name:
Katharina Mauch
Straße:
Am Weidengarten 2
Ort:
61476 Kronberg-Oberhöchstadt
E-Mail:
Tel.:
06173/63957
„Ich komme aus einer sozialdemokratischen Familie. Persönliches Engagement und Solidarität sind mir wichtig und ich helfe gern, wo Hilfe gebraucht wird.“

Katharina Mauch ist 2. Stellvertretende Vorsitzende des SPD Ortsvereins Kronberg.

Katharina Mauch ist in Kronberg geboren und im Stadtteil Oberhöchstadt aufgewachsen, der ihr deshalb besonders am Herzen liegt. Sie hat bis zum Eintritt in den Ruhestand im Stadtplanungsamt von Kronberg gearbeitet. Ihr politischer Schwerpunkt liegt im sozialen Bereich, in der Arbeit für und mit Familien, Alleinerziehenden, Kindern und Senioren.

Sie ist Vorsitzende der Arbeiterwohlfahrt, Mitglied in der Selbsthilfegruppe Asthma und Allergie, des ASB, bei Heckstadt Freunde Oberhöchststadts, im Musik-Verein Kronberg, in der Feuerwehr Oberhöchstadt, bei den Silberdisteln und im Internationalen Club Kronberg.



 

Kassierer

Name:
Eberhard Bethke
Straße:
Walter-Schwagenscheidt-Str. 9
Ort:
61476 Kronberg
E-Mail:
Tel.:
06173/325336
„Da ich mich schon immer für Politik interessiert habe und jetzt die nötige Zeit besitze, bin ich im Februar 2006 in die SPD eingetreten. Zu meinen wichtigsten politischen Zielen zählen vor allem die soziale Gerechtigkeit und ein weiterhin lebens- und liebenswertes Kronberg im Einklang von Wohnen, Gewerbe, Kultur und Natur.“

Eberhard Bethke ist Kassierer im SPD Ortsverein Kronberg.

Eberhard Bethke, Bankbetriebswirt, ist seit Anfang 2006 wieder in Kronberg, nachdem er 1997 aus beruflichen Gründen nach Düsseldorf versetzt worden war. Er ist verheiratet und hat als Patchworkfamilie vier erwachsene Kinder.

Zu seinen Hobbys zählen neben dem Reisen vor allem die Pflege des schon älteren Hauses, das er mit seiner Familie bewohnt. Außerdem ist Eberhard Bethke Mitglied in verschiedenen Vereinen in Kronberg.



 

Schriftführer

Name:
Karl Eilhard-Papouscheck
Straße:
Tulpenweg 29
Ort:
61476 Kronberg-Oberhöchstadt
E-Mail:
Tel.:
06173/68202
„Mein Anliegen sind Gerechtigkeit, Entspannung, Frieden und Freiheit. Diese beginnen schon auf unteren Ebenen wie eben in der Kommunalpolitik. Nur informiert und aufgeklärt kann Demokratie gelingen. Das ist in der heutigen Zeit nötiger denn je.“

Karl Eilhard-Papouscheck sympathisierte seit Willy Brandt und der Entspannungspolitik mit der SPD und trat 2006 als aktives Mitglied in die SPD in Kronberg ein. Heute ist er Schriftführer im SPD Ortsverein Kronberg.

Karl Eilhard-Papouscheck, Jahrgang 1953, ist verheiratet und hat zwei erwachsene Söhne. Nach dem Abitur in den Niederlanden, einem Lehramtsstudium an der Philipps Universität in Marburg und mehrjähriger Tätigkeit als Therapeut machte er eine weitere Berufsausbildung als Programmiere r und ist seitdem im IT-Bereich bei verschiedenen Unternehmen tätig.

Er lebt seit 1989 in Kronberg und ist Mitglied im Musikverein Kronberg, dem MTV und der TSG Schönberg, deren 1. Vorsitzender er acht Jahre war.

Sein politisches Interesse gilt der Stadtentwicklung sowie dem Sport und einer guten Bildung für alle.



 

Pressesprecherin

Name:
Gabriela Roßbach
Straße:
Talweg 31
Ort:
61476 Kronberg
E-Mail:
Tel.:
06173/325158
„Die SPD mit ihren engagierten Menschen ist für mich die treibende Kraft für Bewegung und Weiterentwicklung in Kronberg: Von der Einführung der Stadtbusse und dem Kauf der Burg bis zu einer Belebung des Bahnhofs und der Schaffung bezahlbaren Wohnraums mit dem Ziel eines sozialen Gleichgewichts. Das spornt mich an, aktiv mitzuarbeiten und Ideen einzubringen: für Kronberg als blühende und soziale Stadt!“

Gabriela Roßbach ist Werbetexterin und Kreativdirektorin und lebt nach Studien- und Berufsstationen in Wien, Düsseldorf und Frankfurt mit ihrer Familie seit zehn Jahren in Kronberg.
Sie ist Mitglied der Montessori Fördergemeinschaft, aktiv in der Flüchtlingshilfe und in der SPD Kronberg.



 

Beisitzer 1

Name:
Helmut Ebner
Straße:
Eichenstraße 4
Ort:
61476 Kronberg
E-Mail:
Tel.:
06173/78515
„Mein wichtigstes politisches Ziel ist ein soziales Kronberg, in dem alle Einkommensschichten miteinander wohnen und leben. Deshalb sehe ich die Schaffung von bezahlbaren Wohnraum als dringend notwendig an. Darüber hinaus ist mir besonders die Jugendarbeit der Kronberger Vereine ein Anliegen. Sie sind nämlich für mich der Ort, an dem Kinder – neben der Schule – das soziale Miteinander am besten lernen können. Nichts kann unterschiedlichste Menschen so sehr miteinander verbinden wie ein gemeinsames Hobby.“

Helmut Ebner ist 1. Beisitzer im Vorstand des SPD Ortsvereins Kronberg.

Er ist Jahrgang 1977, verheiratet und hat einen Sohn. Er ist selbständiger Raumausstatter-Meister, gebürtiger Kronberger und lebt mit seiner Familie in der Altstadt. Seit 2011 ist er Mitglied der SPD.

Er hat sich über viele Jahre in den verschiedenen Kronberger Fußballvereinen engagiert und war lange Jahre Jugendtrainer.



 

Beisitzer 2

Name:
Axel Haimerl
Straße:
Am Sportfeld 6
Ort:
61476 Kronberg-Oberhöchstadt
E-Mail:
Tel.:
06173/997879
„Nirgendwo sonst als in der Gemeinde als kleinster politischer Einheit unseres föderalen Systems ist der Kontakt zum Bürger einerseits und die Möglichkeiten der Bevölkerung zur Einflussnahme andererseits greifbarer, die persönliche Bindung untereinander entscheidender und die Aufgabe der Administration zu deren Intensivierung und Pflege vornehmere Pflicht. Übertroffen wird das nur noch durch den Zusammenhalt in den Stadtteilen als historisch gewachsener Zusammenschluss ihrer Menschen.“

Axel Haimerl ist 2. Beisitzer im Vorstand des SPD Ortsvereins Kronberg.

Geboren 1968 in Königstein im Taunus, ist Axel Haimerl in Oberhöchstadt aufgewachsen. Seine Eltern waren 1966 hierher gezogen, weil sein Vater den Posten des Bürgermeisters übernahm. Er war der letzte Bürgermeister in der Geschichte Oberhöchstadts, denn 1972 wurde der Ort in die Stadt Kronberg im Taunus eingemeindet.

Axel Haimerl ist seit 1986 Mitglied der SPD. In seinen parteipolitischen Anfängen hat er in zwei Versuchen die Jusos in Kronberg mitbegründet. Nach einem 10-jährigen Intermezzo außerhalb von Kronberg ist er 2005 wieder in seine Heimat gezogen und seit Anfang 2011 im Vorstand der SPD Kronberg aktiv.

Nach einem Jura-Studium an der Johann Wolfgang Goethe-Universität und anschließendem Referendariat am Landgericht Frankfurt war er zunächst Personalleiter in einem mittelständischen Personalvermittlungsunternehmen. Seit November 2000 ist er Beamter in der Hessischen Finanzverwaltung und zurzeit als Sachgebietsleiter im Finanzamt Frankfurt am Main IV. Außerdem unterrichtet er Anwärter für den mittleren und gehobenen Dienst.

Zuvor war Axel Haimerl u.a. Dozent an der Verwaltungsfachhochschule Rotenburg an der Fulda für die Fächer Öffentliches Recht, Zivilrecht, Abgabenordnung, Steuerstrafrecht, Kommunikation, Problemlösungstechnik und Bürgerorientierung. Er war in der Automation der Oberfinanzdirektion tätig und Sachgebietsleiter der Steuerfahndung Wiesbaden. Ehrenamtlich engagiert er sich in der Deutschen Steuergewerkschaft im Ortsverband Frankfurt am Main IV.



 

Beisitzer 3


Name:
Wolfgang Lang

Straße:
Schönberger Str. 24
Ort:
61476 Kronberg-Oberhöchstadt

 

Beisitzer 4


Name:
Ralf Löffler

Straße:
Talweg 31
Ort:
61476 Kronberg
E-Mail:

 

Beisitzer 5

Name:
Bernhard Schneider
Straße:
Hainstraße 18
Ort:
61476 Kronberg
E-Mail:
Tel.:
06173/995768
„Drei politische Grundsätze, die in meiner persönlichen, familiären und beruflichen Entwicklung begründet sind, sind für mein politisches Handeln ausschlaggebend: das ist erstens der Kampf gegen jede Form von Rassismus und gegen Krieg, der Einsatz für Toleranz und Integration aller gesellschaftlicher Gruppen und Ethnien und schließlich die Schaffung von gesicherten und lebenswerten sozialen Verhältnisse mit guter Arbeit.“

Bernhard Schneider ist Beisitzer im Vorstand des SPD Ortsvereins Kronberg und insbesondere für den Kontakt zu Unterbezirk und Kreistagsfraktion zuständig. Seit 2012 ist er Mitglied der SPD Fraktion im Kreistag des Hochtaunuskreises und dort schulpolitischer Sprecher. Seit 2013 ist er auch Mitglied im Vorstand der SPD Unterbezirks Hochtaunus.

Bernhard Schneider, Jahrgang 1952, ist verheiratet und hat zwei erwachsene Söhne. Er ist als angestellter Projektleiter für IT-Projekte im DB Konzern tätig. Nach Studium und Ausbildung als Gymnasiallehrer für Deutsch und Geschichte war wegen der „Lehrerschwemme“ keine Anstellung im Schuldienst möglich. So begann 1983 mit der Umschulung in Wirtschaftsinformatik eine berufliche Umorientierung, die 1985 mit einer Anstellung in einer Unternehmensberatung endete. Seit 1987 hatte Bernhard Schneider unterschiedliche Managementaufgaben im IT Bereich in internationalen, produzierenden Unternehmen.

Seit 1980 aktives Gewerkschaftsmitglied, trat er 1988 in die SPD ein. Dort arbeitete er in der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmer (AFA) mit, war im Vorstand des SPD Ortsvereins Bischofsheim und zeitweise auch Vorsitzender des DBG Ortskartells Bischofsheim.

Bernhard Schneider wohnt seit 2004 in Kronberg; er lebt hier aber erst seit 2008, da er von 2001-2008 seinen beruflichen Schwerpunkt bei Linde Kältetechnik in Köln hatte und nur an den Wochenenden in Kronberg war. Allerdings hatte er durch seine Tätigkeit im IT-Management der Braun AG von 1993-1998 Kronberg als Arbeitsort bereits früher kennengelernt.